Patente auf Lebensmittel stoppen – Dabei sein und Petition signieren

Seit einigen Jahren können Unternehmen gezüchtete Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Getreide und sogar Tiere bzw. veränderte Gen-Sequenzen in Tieren patentieren. Die Folge davon ist eine stärkere Kontrolle der Lebensmittel produzierenden Branche. Züchtung, Anbau, Tierhaltung und Preisgestaltung wird damit immer mehr zum Leitbild einiger weniger Großkonzerne. Schrittweise bilden sie ein Monopol über unsere Ernährung. Wer nicht möchte, dass Konzerne das Patentrecht auf Lebensmittel und Lebewesen derart nutzen, kann über die folgende Petition ein Zeichen setzen.

Patente auf Lebensmittel und Lebewesen – darf das sein?

Während der letzten Jahrzehnte gab es tausende Patente auf Lebensmittel und auch auf Tiere. Besonders aber in den letzten fünf Jahren sorgt das Thema um jene Patente für Empörung in der Gesellschaft. Firmen wie Monsanto oder Bayer gehören jedoch zu den mächtigsten Konzernen der Welt. Über etablierte Machtstrukturen aufgrund von Milliardenumsätzen im dreistelligen Bereich nutzen sie die Möglichkeit, Patente auf Lebensmittel und sogar auf Tiere zu erwirken. Auf gesetzlicher Ebene ist dies gestattet und aus wirtschaftlicher Sicht bringt es einen enormen Nutzen. In der Praxis sorgt es jedoch für besorgte Gesichter beim Verbraucherschutz und auch beim Endverbraucher.

Eine Kampagne von Campact! sammelt derzeit Unterschriften, um Patente auf Lebensmittel und Lebewesen zu unterbinden oder zumindest stark einzuschränken. Diese legt mit bisher knapp 600.000 Teilnehmern gut vor. Darin heißt es unter anderem:

Eine Welt, in der Obst und Gemüse, aber auch Saatgut und Tiere nur noch Monsanto & Co. gehören? Geht es nach dem Europäischen Patentamt, könnte dies bald Wirklichkeit werden. Justizminister Heiko Maas muss nun handeln. Er kann verhindern, dass exklusive Patentrechte auf unsere Lebensmittel an Konzerne vergeben werden. Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell an Minister Maas und seine EU-Kolleg/innen! (…) Wir meinen, dass das Leben grundsätzlich nicht patentierbar sein darf. Pflanzen und Tiere sind keine Erfindungen im Sinne von Patenten – folglich dürfen Konzerne daran auch keine Rechte erwerben.

Wer den aktuellen Umstand der Patentvergabe an Großkonzerne in dieser Form nicht toleriert, sollte seine Unterschrift hinzufügen. Weitere Informationen zum Thema patentierbare Lebensmittel und Lebewesen findet Ihr ebenfalls auf der Seite der Kampagne.

Kommentare

Wordpress: 0
DISQUS: 0